Willkommen ~Gast!
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Staff
Probleme mit der Registrierung im Forum? Melde dich unter registerEin Bild.
Autor Beitrag
000
10.12.2005, 15:12
EisFach



Nachdem immerwieder Diskussionen entstehen das wir jemanden persönlich angreifen und niedermachen wollen und da wir das Thema auch in der Schule durchgenommen haben möchte ich mal einen Thread eröffnen der sich mit dem Theme Kritik beschäftigt.

Kritik, was ist das?
Kritik ist die Beanstandung eines bestimmten Verhaltens unabhängig davon, ob diese Beanstandung berechtigt ist.
Berechtigung hängt zB. von den Normen einer Gesellschaft(Familie, Fussballmannschaft, 3D-Editing etc.) ab.

2 Arten der Kritik:
- Konstruktive Kritik = aufbauende Kritik. Vorschläge zur Verbesserung ohne persönliche Angriffe, Nennung konkreter, situationsbezogener Fehler.
- Destruktive Kritik = Zerstörende Kritik(Persönliche Angriffe, keine Perspektive für die Verbesserung der Fähigkeiten)

Mögliche Ursachen des Kritisierens:
- Um eine Situation zu verbessern
- eigene Neid oder minderwärtigkeits Gefühle*
- schlechte Laune*

* Destruktiv, missbrauch der Kritik

Wie gehe ich mit Kritik um? (Auf thewall bezogen)
Wer hier ein Projekt präsentiert muss mit Kritik rechnen.
(fast)Jeder der hier neu ist muss lernen mit Kritik umzugehen.

Kritik soll helfen dich bzw. dein Projekt zu verbessern. Ohne Kritik wären die meisten Profis von ThW die inzwischen für Spielefirmen arbeiten weiterhin nur irgenwelche Newbies.

Meistens wird (fast)alles negative genannt, was den Usern hier auffällt.
Dies soll dazu dienen deine Fehler zu erkennen und sie zu beheben. Wer die gesammte Kritik beachtet und ihr auch nachgeht sollte sein Projekt um mehr als 200% verbessern können.

Keine Angst, es wird auch irgendwann Lob geben. Meistens ist es jedoch ein weiter weg bis jeder User auf dein Projekt positiv reagiert.
Aber: Jeder hat mal Angefangen!

Wie Kritisiere ich richtig?
Kritik zu schreiben setzt ein gewisses Mass an Erfahrung vorraus. Natürlich kann und darf jeder seine Meinung frei verkünden, doch bevor du versuchst jemand anderem zu helfen solltest du mind. 1 Jahr Erfahrung in dem entsprechendem Bereich haben.

Wichtig beim Kritisieren ist das die Kritik nicht destruktiv ist(siehe oben). Niemand möchte hier Persönlich angegriffen werden. Wir versuchen hier auf der Sachebene zu Kommunizieren. Das heisst wir beachten nur den Inhalt des geschriebenen und missachten Gefühle und unsere Beziehung zu der Person.
Damit sich der Kritisierte nicht angegriffen fühlt ist es besser, wenn man von sich selbst spricht. Beispiel:

Du übergehst mich einfach immer. (Angreifende Behauptung)
Besser: Ich fühle mich übergangen. (Subjektive einschätzung)

Du hast eine sehr leise Stimme.
Besser: Ich verstehe dich nicht ganz.

In deinem Zimmer ist immer Chaos.
Besser: Du solltest dein Zimmer aufräumen.

Das stimmt hinten und vorne nicht!
Besser: Ich habe etwas anderes gelesen.

Dies ist natürlich nicht zwingend notwendig, jedoch von vorteilen.

Ich hoffe dieser Thread hilft, einige Diskussionen vorzubeugen.
Erfahrenen Thw'ler sind darum gebeten, eventuell etwas hinzuzufügen.

--


Dieser Beitrag wurde am 10.12.2005 um 15:15 von EisFach bearbeitet.
zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
001
10.12.2005, 15:19
Shephard



Amen. Sher schöne kurze prägnante Zusammenfassung.
Nur inhaltlich ist ein Fehler, kritik ist nicht unbedingt an negatives gebunden (Zitat:Kritik ist die Beanstandung eines bestimmten Verhaltens) sondern lediglich eine Beurteilung (Wiki: eine prüfende Beurteilung nach begründetem Maßstab, die mit der Abwägung von Wert und Unwert einer Sache einhergeht)

--

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
002
10.12.2005, 16:13
KhanRKerensky



Zitat:
Das stimmt hinten und vorne nicht!
Besser: Ich habe etwas anderes gelesen.
IMO zwei ganz unterschiedliche Aussagen. Im Prinzip hast du aber recht.

Zitat:
Meistens wird (fast)alles negative genannt, was den Usern hier auffällt.
Ja, das sollte man etwas weiter herausheben. Und zwar wird hier oft genug wirklich nur das schlechte herausgehoben. Positive Kritik gibt es hier wirklich seltener.

--

"[...] you're going to burn in a very special level of Hell. A level they reserve for child molesters and people who talk at the theater." - Book

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
003
10.12.2005, 16:42
MapZapper



Danke, dass das mal angesprochen wird. *verneig*
(mehr sag' ich dazu nich, hab bestimmt jetzt sowieso schon nen Ruf wech ;) )

--

Meine Homepage:
http://www.johnwest.de

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
004
10.12.2005, 16:42
K-Putt



Zitat:
KhanRKerensky postete
Ja, das sollte man etwas weiter herausheben. Und zwar wird hier oft genug wirklich nur das schlechte herausgehoben. Positive Kritik gibt es hier wirklich seltener.
Liegt wohl daran, dass die Messlatte auf ThW aufgrund früherer Präsentationen relativ hoch liegt.

Zugegeben, momentan bin ich zu wenig aktiv, um beurteilen zu können, wie oft jetzt noch wirklich gutes Präsentiert wird, aber ich bilde mir ein, dass in der Zeit bevor HL2 angekündigt wurde, qualitativ hochwertigerer Inhalt gepostet wurde, und dadurch die alten Hasen einen höheren Standard gewohnt sind.

Aber dafür hats bei HL1 auch Jahre gebraucht, darum sollte man den HL2-Moddern auch etwas zeit geben.

--

Rambo Engineer @ Drippy's 2fort - finest TFC 1.5 || Bild Upload || The world's most advanced open source database

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
005
10.12.2005, 16:48
Vinny



An sich war ich immer der Meinung das Leute/Personengruppen die hier ihre Werke zur Kritik posten, wissen sollten was man unter kritik versteht, und wie damit umzugehen ist.
Aber wenn ich das so lese fallen mir erschreckend viele Beispiele ein.
Größtenteils sind diese aber durch Missverständnisse entstanden (eben wenn sich jemand persönlich angegriffen fühlt, jedoch aber nur seine Arbeit kritisiert wird).
Das Problem an der Sache ist aber meiner Meinung nach die Einstellung der Betroffenen (Poster), die sich durch Kritik an ihrer Arbeit gleich in ihrer Eitelkeit und/oder ihren Fertigkeiten angegriffen fühlen.

Dagegen hilft weder ein Thread der sich mit dem thema Kritik befasst, noch das sich die "Kritiker" in ihren Kritiken weniger kritisch äußern (dadurch werden die Kritiken verfälscht).
Sollte nun jemand etwas in den falschen Hals bekommen haben, wird er kaum zur Besänftigung gebracht, wenn man auf diesen Thread verweist, viel mehr würde er sich stärker angegriffen fühlen, da er es als Unterstellung auffassen könnte das man an seiner Intelligenz zweifelt (<= im schlimmsten Falle).

Dennoch hoffe ich das dieser Thread auf irgend welchen Wegen hilft, und ich mich täusche.

--

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
006
10.12.2005, 21:55
Iggy



Hmm eisFach .. guter Beitrag!
Btw. kann mich noch sehr gut an den Unterricht errinern :D

--

www.denisignatov.de Photography

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
007
10.12.2005, 22:49
Infi



Ich war mal so frei und hab das fixiert, aber ich muss noch dazusagen, dass ich persönlich nicht der Meinung bin, man müsse "mindestens 1 Jahr Erfahrung" haben um eine konstruktive Kritik abgeben zu können. Manche dinge kann man sehrwohl beurteilen ohne sich wirklich einmal mit diesem Fachgebiet beschäftigt zu haben, ein Spieler zum Beispiel kann sicher mehr zum Gameplay beitragen als jemand der sich zwar Jahrelang mit mapping auseinandergesetzt hat aber nie selbst viel gespielt hat, das kann mann genauso auf gestalterische Elemente übertragen.

--


Dieser Beitrag wurde am 10.12.2005 um 22:50 von Infi bearbeitet.
zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
008
11.12.2005, 02:40
epidemic



Ja, ausserdem sollen die Sachen, die man präsentiert, ja meistens am Ende nicht nur für Leute, die Ahnung von etwas haben, sein, sondern für die große Masse - da wärs ja praktisch, wenn auch Vertreter von diesen Unerfahrenen ihre Meinung (zurückhaltend) äußern.

--

Der Optimist glaubt, dass wir in der Besten aller Welten leben.
Der Pessimist fürchtet, dass dies stimmt.

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
009
11.12.2005, 10:48
Flow
Moderator


Zitat:
EisFach postete

Beispiel:

Du übergehst mich einfach immer. (Angreifende Behauptung)
Besser: Ich fühle mich übergangen. (Subjektive einschätzung)

Du hast eine sehr leise Stimme.
Besser: Ich verstehe dich nicht ganz.

In deinem Zimmer ist immer Chaos.
Besser: Du solltest dein Zimmer aufräumen.

Das stimmt hinten und vorne nicht!
Besser: Ich habe etwas anderes gelesen.

Höre ich da etwa Teile der gewaltfreien Kommunikation? ;)

Schöner Artikel, gerade auch der letzte Teil, den ich zitiert habe. Infi hat den Artikel ja schon festgemacht.

Von dem gesamten Staff ein herzliches Danke für den Artikel.

--


Dieser Beitrag wurde am 11.12.2005 um 10:53 von Flow bearbeitet.
zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
010
12.12.2005, 09:53
Menthos



sehr guter und schnell verständlicher artikel zum thema umgang mit kritik u.ä.

vielleicht sieht man ja demnächste mehr ThW'ler ihr zimmer aufräumen... ;)

--

The Mapper formerly known as MEnTHOS

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche
011
12.10.2006, 23:03
contra_zum_x



im eröffnungs-post ist ein rechtschreibfehler. minderwertigkeits irgendwas schreibt man zusammen:D

--

zum Seitenanfang zum Seitenende Profil || Suche