Source Datei-Endungen

Die Source-Engine verwendet manch andere Endungen für ihre Maps, Models und Texturen/Materialien als die HL-Engine. Hier ist eine Auflistung einiger bekannter Dateiendungen.

Beachtet das die Quell-Dateien zum Erstellen des jeweiligen Objekts notwendig sind und die Inhalt-Dateien, um die Objekte ingame anzeigen zu können.

Map Dateiendungen

*.VMF

heißt

Valve Map File

ist

Dies sind die Quelldateien für die Erstellung von Maps (*.bsp). Es ist ein von Valve entwickeltes Format.

enthält

Sie enthalten alle Informationen über die Map in einem für Hammer lesbaren Format:

  • Die Form und Position der Brushes
  • Die genutzten Materialien und deren Ausrichtung auf den Brushes
  • Die genutzten Entities und deren Einstellungen
  • Diverse Hammer-spezifische Einstellungen (Vis Groups, usw)
kann man öffnen mit ...

*.vmf kann man mit dem Hammer öffnen oder (alternativ, nicht empfohlen) mit einem beliebigen Texteditor (z.B. Notepad).

empfohlener Speicherpfad

sourcesdk_content\<game name>\mapsrc (nicht zwingend erforderlich).

*.BSP

heißt
ist

Dies sind die Inhalts-Dateien der Maps. Es ist ein von Valve weiter entwickeltes Format.

enthält

Sie enthalten alle Informationen über die Map:

  • Die Grundstruktur der Map, dargestellt durch einen BSP-Tree, welcher durch Brushes im *.vmf definiert wird.
  • LightMaps
  • Entities, dazu gehören Props usw.
  • VIS-Informationen, von welchem Ort man in der Map was sehen kann
  • Optional: einkompilierte Models und Texturen
  • (FIXME irgendetwas fehlt hier noch, aber ich komm' gerade nicht drauf)
kann man öffnen mit ...

*.bsp kann z.Z. nur mit der Engine geöffnet werden.

Speicherpfad

<game name>\maps

Model Dateiendungen

*.SMD

heißt

Sequential Mesh Data ( die Meshdaten sind in keinster Weise vorsortiert )

ist

Diese Dateien können verschiedenste Modelinformationen enthalten (Vertexpostionen, UVW-map, Animationen). Es ist ein von id Software entwickeltes Format, welches von Valve erweitert wurde.

enthält

Es gibt 2 Grundtypen von *.smd:

  • Reference: enthält Informationen über den Mesh, die UVW-Map, die genutzen Materialien und über die Bones.
  • Sequence: enthält Informationen über die Bones und deren Bewegungen (Translation / Rotation) über einem Zeitraum.
kann man öffnen mit ...

*.smd können mit jedem beliebigen Modellingprogramm geöffnet werden, was diese Importieren kann (z.B. Milkshape, XSI, 3ds Max Studio und Maya (die letzten 3 nur durch Plugin)) oder (alternativ, nicht empfohlen) mit einem beliebigen ASCII-Editor (z.B. Notepad).

empfohlener Speicherpfad

sourcesdk_content\<game name>\modelsrc (nicht zwingend erforderlich)

*.QC

heißt

Quake Compile

ist

Diese Dateien enthalten Informationen, wie man aus mehreren *.smd eine *.mdl kompiliert. Es ist ein von id Software entwickeltes Format, welches von Valve erweitert wurde.

enthält

Befehle für den dem Modelcompiler studiomdl.exe.

kann man öffnen mit ...

*.qc kann man mit jedem beliebigen ASCII-Editor (z.B. Notepad) öffnen.

empfohlener Speicherpfad

sourcesdk_content\<game name>\modelsrc (nicht zwingend erforderlich)

*.MDL

heißt

Ist die Kurzform von Modell

ist

Die Inhaltsdatei, welche ein Modell enthält.

enthält

Eine für die Engine lesbare Version eines Modells

kann man öffnen mit ...

*.mdl kann mit dem Modelviewer nur lesend geöffnet werden.

Speicherpfad

<game name>\models

Texturen/Materialien Dateiendungen

*.TGA

heisst

Targa Image (File)

ist

Dies sind Quelldateien für die Erstellung von *.vtf (Texturdateien). Es ist ein offenes Format.

enthält

Verschiedenste Bildinformationen, unter anderem Alphachannel.

kann man öffnen mit ...

*.tga kann man mit jedem beliebigen Bildbearbeitungsprogramm öffnen, welches das *.tga format unterstützt (z.B. Adobe Photoshop oder Paint Shop Pro).

empfohlener Speicherpfad

sourcesdk_content\<game name>\materialsrc (zum kompilieren in *.vtf nötig)

*.TXT

heisst

Ist die Kurzform von 'Text'.

ist

Dies sind simple Textdateien, welche Informationen zur Erstellung von *.vtf (Texturdateien) für vtex enhalten. Es sind Quelldateien.

enthält

Kompiliererbefehle für vtex.

kann man öffnen mit ...

*.txt kann man mit jedem beliebigen ASCII-Editor (z.B. Notepad) öffnen.

empfohlener Speicherpfad

sourcesdk_content\<game name>\materialsrc (zum kompilieren in *.vtf nötig), muss den gleichen Namen wie die dazugehörige *.tga tragen.

*.VTF

heisst

Valve Texture File

ist

Dies sind Dateien, welche der Bildinformationen eines Materials enthalten. Es sind Inhalt-Dateien in einem von Valve entwickelten Format.

enthält

Bildinformationen der Materialien (z.B. Bitmaps, Animationen, Flags). Sie dienen in Kombination mit *.vmt als Materialien.

kann man öffnen mit ...
Speicherpfad

<game name>\materials

*.VMT

heisst

Valve Material

ist

Dies sind simple Textdateien, welche Befehle zum Rendern eines Materials enthalten. Es sind Inhalt-Dateien.

enthält

Befehle wie ein Material zu rendern ist (Shader). Sie dienen in Kombination mit *.vtf als Materialien.

kann man öffnen mit ...

*.vmt kann man mit jedem beliebigen ASCII-Editor (z.B. Notepad) öffnen.

Speicherpfad

<game name>\materials

Die Verwendung aller Dokumente einschließlich der Abbildungen ausschließlich zu nichtkommerziellen Zwecken. Verbreitung des Dokuments auf Speichermedien, (insbesondere auf CD-ROMs als Beilage zu Zeitschriften und Magazinen oder sog. "Mission-Packs" etc.) ist untersagt.
 
half-life_2/tutorials/source_datei-endungen.txt · Zuletzt geändert: 2011/05/28 09:24 von Adrian_Broher