Rendermodes

Die meisten sichtbaren Entities haben Rendermodes. Mit diesen Rendermodes kann man bestimmen, wie sie im Spiel dargestellt werden, zum Beispiel transparent, flackernd oder garnicht.
Mit Rendermodes sind hier übrigens alle Eigenschaften gemeint, die die Darstellung der Entities beeinflussen, nicht nur die Eigenschaft Render Mode.

Render FX

  • Render FX
    • Normal(0):
      Standardeinstellung, Rendereffekte werden nicht verwendet.
    • verschiedene Pulse-Einstellungen:
      Das Entity wird hier rythmisch erst transparenter und dann wieder durchsichtiger dargestellt
    • disort and fade:
      Das Entity wird umso transparenter, umso weiter man von ihm weggeht. Erst wenn man es direkt ansieht ist es komplett sichtbar. Außerdem flackert es unregelmäßig, so wie die Hologramme im Trainingslevel von Half-Life

Rendermode

  • Render Mode(rendermode)
    • Normal(0):
      Standardeinstellung
    • Color(1):
      Ersetzt die Textur eines Objektes durch die bei FX Color angegebene Farbe. Zusätzlich kann dem Ganzen auch noch eine Tranzparenz zugewiesen werden (FX Amount). Funktioniert auch bei Sprites, nicht aber bei Models.
    • Texture(2):
      Damit läßt sich einem Objekt eine Transparenz zuweisen. Der Grad der Tranparenz wird bei FX Amount bestimmt. Wichtig hierbei ist, dass das Objekt immer gleich hell erscheint, egal ob die Umgebung hell oder dunkel ist.
    • Glow(3):
      Funktioniert nur bei Sprites.
      Diese Einstellung entfernt sämtliche Schwarzanteile(?) von einem Sprite und läßt es leuchten (nein, es strahlt kein Licht ab). Dazu verändert es auch noch das Verhalten des Sprites (wird größer wenn man sich entfernt, und kleiner wenn man sich nähert. Ja, funktioniert nicht nur bei env_glows). Zusätzlich kann dem Sprite auch eine andere Farbe (FX Color) zugewiesen werden und die Transparenz kann geändert werden.
    • Solid(4):
      Wird verwendet, um Texturen mit Alphachannel, bei Halflife meist mit blauen Bereichen, an den entsprechenden Stellen transparent erscheinen zu lassen. Im Gegensatz zu Texture wirkt hier jedoch auch das Umgebungslicht auf das Objekt.
      Wichtig: Der Wert für Render Amount muss ein beliebiger Wert von 1-255 sein
    • Additive(5):
      Hierbei werden die Farbwerte des eigentlichen Objektes mit den Farbwerten des/der dahinterliegenden Objekte/s addiert. Das Erscheinungsbild des Objektes wird danach immer heller werden (255 255 255 = Weiß). Zusätzlich kann dem Objekt auch noch eine Tranparenz (FX Amount) zugewiesen werden (damit kann man auch ein evtl. zu grelles Leuchten abmindern).
    • Additive Fractional Frame(7):
    • World Space Glow(9):
      Wird bei Sprites verwendet. Das Sprite verhält sich ähnlich wie bei Glow, wird jedoch nicht skaliert oder ausgeblendet. Sprites werden mit dieser Einstellung über die Archtiektur gerendert, wie es bei einem Glow der Fall ist, jedoch verschwindet es nicht, wenn man sich entfernt.
    • Dont Render(10):
      Das Objekt wird ganz einfach nicht gerendert; dargestellt.

FX Amount

  • FX Amount(renderamt):
    wird benutzt um die Transparenz eines Objektes zu ändern (natürlich nur im Zusammenhang mit einem Entsprechenden Render Mode). Der Wert kann zwischen 0 und 255 liegen, wobei 0 = durchsichtig und 255 = undurchsichtig ist. Ausnahme: Rendermode solid

FX Color

  • FX Color(rendercolor):
    Nur für Color, Glow und Additive.
    Hier kann die Farbe bestimmt werden, die das Objekt annehmen soll.
Die Verwendung aller Dokumente einschließlich der Abbildungen ausschließlich zu nichtkommerziellen Zwecken. Verbreitung des Dokuments auf Speichermedien, (insbesondere auf CD-ROMs als Beilage zu Zeitschriften und Magazinen oder sog. "Mission-Packs" etc.) ist untersagt.
 
half-life_2/entities/eigenschaften/rendermode.txt · Zuletzt geändert: 2007/08/02 15:27 von Flow