Input/Output

Die Standard-Input/Outputs, wie sie bei nahezu jedem Entity vorhanden sind.

Siehe auch Das Input/Output Tutorial.

Activate

Über diesen Input wird üblicherweise die eigentliche Funktion des Entities aktiviert.

AddOutput

Fügt eine neue I/O-Verbindung hinzu. Format: <output name> <targetname>:<inputname>:<parameter>:<delay>:<max times to fire (-1 == infinite)>

Deactivate

Über diesen Input wird das Entity deaktiviert.

Disable

Über diesen Input wird das Entity deaktiviert und ist für keine weiteren Inputs ansprechbar.

TurnOff

Über diesen Input wird das Entity deaktiviert und ist für keine weiteren Inputs ansprechbar.

Enable

Über diesen Input wird das Entity aktiviert und ist für weitere Inputs ansprechbar.

TurnOn

Über diesen Input wird das Entity aktiviert und ist für weitere Inputs ansprechbar.

Toggle

Dieses Input schaltet zwischen Enable und Disable hin und her. Es setzt jeweils den momentan nicht vorliegenden Zustand.

FireUser

Das Input FireUser* (*(1-4)) ist nur dazu da, das Output*(*(1-4)) dieses Entities auszulösen. Sie haben sonst keinen weiteren Effekt für das Entity an sich. Sie sind dafür gedacht, um Outputs und Nachrichten über mehrere Entities hinweg weiterzuleiten.

Kill

Entfernt das Entity von der Welt. Kann nicht rückgängig gemacht werden!.

OnUser

(Siehe auch FireUser) Das Output OnUser*(*(1-4)) wird immer dann getriggert, wenn ein Input FireUser*(*(1-4)) das Entity erreicht.

Die Verwendung aller Dokumente einschließlich der Abbildungen ausschließlich zu nichtkommerziellen Zwecken. Verbreitung des Dokuments auf Speichermedien, (insbesondere auf CD-ROMs als Beilage zu Zeitschriften und Magazinen oder sog. "Mission-Packs" etc.) ist untersagt.
 
half-life_2/entities/eigenschaften/io.txt · Zuletzt geändert: 2009/01/12 11:55 von GottZ