Drehplattformen für Züge

In meinem ersten Tutorial werde ich erklären wie man das Solid Entity func_track(auto)change benutzt. (Den Unterschied zwischen func_trackchange und func_trackautochange könnt ihr in der Entity Bibel nachlesen) Vorrausgesetzt werden WC/VHE Grundkentnisse.

Als Beispiel werden wir einen „Aufzug“ für den Zug bauen der nach unten fährt. Also fangen wir an. Folgendes benötigen wir:

  • einen Zug (siehe ZügeTut von leprau)
  • die Strecke die der Zug abfährt
  • den „Aufzug“
  • trigger_once

HINWEIS: Man kann diesen „Aufzug“ nur einmal benutzen!

Baut die Strecke für den Zug. Wichtig ist das der Zug gerade auf den „Aufzug“ zufährt, da er sonst schräg darauf steht (path_tracks noch nicht platzieren).

Nun noch den „Aufzug“ bauen dort wo er hinunter fahren soll. In die Mitte des „Aufzuges“ kommt ein origin-brush da dieses entity(wenn man will) rotiert.


Jetzt machen wir den „Aufzug“ + Origin-brush per „tie to entity“ zu einem func_track(auto)change. Dem geben wir folgende Einstellungen:

  • Name - change
  • Move Sound - [selbsterklärend]
  • Stop Sound - [selbsterklärend]
  • Travel Altitude - wieviel Units der „Aufzug“ nach unten Fahren soll (muss man aus- rechnen, damit die Schienen richtig aneinander liegen)
  • Spin Amount - Um wieviel Grad sich der „Aufzug“ während des nach unten fahrens insgesamt drehen soll (bei null gar nicht)
  • Train to Switch - der Name des Zuges der die Strecke befährt
  • Top track - [nachher]
  • Bottom track - [nachher]
  • Move/Rotate Speed - wie schnell sich der „Aufzug“ bewegt

—- Nun platzieren wir die path_tracks auf der Strecke:

  • Einen vor dem „Aufzug“(Name:1 Next Stop:2(bei autochange bei „fire on dead end“ den namen des func_trackautochange eingeben) )
  • Einen auf den „Aufzug“(Name:2 Next Stop:keiner(autochange auf aufzug keinen path ertellen)),
  • Einen ein Stück nach dem Aufzug(Name:3 Next Stop: der nächste path_track),wenn er unten ist (z.B. wenn du bei Travel Altitude 500 Units eingestellt hast und der Origin Brush unten an deinem Zug ist, dann den path_track 500 Untis unter den anderen path_tracks platzieren, in die Richtung, wo der zug dann fahren soll(am besten geradeaus)vor dem Aufzug platzieren).

—- Nun tragen wir bei Top track „2“ ein und bei Bottom track „3“ ein.


Jetzt müssen wir noch den einen Brush auf dem „Aufzug“ bauen und mit „tie to entity“ zu einem trigger_once machen. Einstellungen:

  • Target - change
  • Delay before Trigger - 2

—- Fertig! Das wars. Ich hoffe, dass ihr das verstanden habt. Eine Beispiel-Map gibts hier(*.map;*.bsp). In der Beispiel map habe ich ein func_trackautochange verwendet.

Die Verwendung aller Dokumente einschließlich der Abbildungen ausschließlich zu nichtkommerziellen Zwecken. Verbreitung des Dokuments auf Speichermedien, (insbesondere auf CD-ROMs als Beilage zu Zeitschriften und Magazinen oder sog. "Mission-Packs" etc.) ist untersagt.
 
half-life/tutorials/drehplattformen_fuer_zuege.txt · Zuletzt geändert: 2006/03/15 16:15 von Richman