Polygon

Polygon, das (engl. Vieleck): 3D-Objekte setzen sich aus Polygonen (überlicherweise Dreicken) zusammen. Die Eckpunkte der Polygone heißen Vertices.


Ein dreibeiniger Tisch wackelt nicht. Drei Vertices lassen sich als (ein) Dreieck darstellen und aus (mehreren) Dreiecken dreidimensionale Körper. Aber warum gerade Dreiecke? Diese Tatsache beruht auf einer besonders praktischen Eigenschaft von Dreiecken: egal wie man die Punkte im Raum positioniert, das Dreieck hat garantiert immer eine glatte Fläche.

Die Verwendung aller Dokumente einschließlich der Abbildungen ausschließlich zu nichtkommerziellen Zwecken. Verbreitung des Dokuments auf Speichermedien, (insbesondere auf CD-ROMs als Beilage zu Zeitschriften und Magazinen oder sog. "Mission-Packs" etc.) ist untersagt.
 
glossar/polygon.txt · Zuletzt geändert: 2005/01/04 09:10 von warewolf