e_poly

e_poly, (plural: e_polys, die): Bedeutet Entity Polygons und bezeichnet die Anzahl der aktuell sichtbaren Entities und Models in Half-Life. Je höher die e_poly Werte sind, desto mehr muß die Engine rechnen und so langsamer und ruckliger wird die Map.

Das Äquivalent zu den e_polys sind die w_polys.

In diesem Zusammenhang wird oft auf die tatsächliche Leistung von HL hingewiesen, da traditionell die e_polys im Spiel sehr viel höher sind als die w_polys. Während man immer versucht ist, die w_polys relativ niedrig zu halten, sind die e_polys mitunter doppelt bis dreifach so hoch, ohne daß das Spiel in die Knie geht. Dieses Verhalten erklärt auch den Trend der letzten Jahre, wieso viele Modifikationen vermehrt auf Models setzen, die in Detailreichtum den normalen Mapelementen weitaus überlegen sind (Static Meshs).

Die Verwendung aller Dokumente einschließlich der Abbildungen ausschließlich zu nichtkommerziellen Zwecken. Verbreitung des Dokuments auf Speichermedien, (insbesondere auf CD-ROMs als Beilage zu Zeitschriften und Magazinen oder sog. "Mission-Packs" etc.) ist untersagt.
 
glossar/e_poly.txt · Zuletzt geändert: 2005/11/04 09:07 von Kriz