Mit Milkshape rendern

Dieser Beitrag versucht Euch zu erläutern, wie Ihr mit Milkshape 3D eure Models rendern könnt.

Zunächst einmal benötigt man den Renderer PovRay 3.5 und das Plugin für Milkshape 3D den ms3d PovRay 3.5 exporter
Nun öffnet Ihr Milkshape und exportiert Euer Model als POV-Ray 3.5 *.inc (inlude file), danach öffnet Ihr POV-Ray und erstellt eine neue Datei, welche Ihr im selben Ordner abspeichert, wo auch die .inc-Datei liegt (dort müssen eventuell auch EUre benötigten Skin-Dateien liegen).

In die eben erstellte Datei fügt Ihr nun folgenden Code ein:

#include  "filename.inc"

„filename.inc“ ist logischerweise eure Datei, die Ihr exportiert habt.

So nun habt Ihr schon einmal die Anweisung gegeben, dass das Model inkludiert werden soll aber noch nicht das Model selbst - damit nun auch wirklich das Model in der 'Szene' ist, müsst Ihr folgendes machen:

Am besten öffnet Ihr die .inc-Datei auch in PovRay - wenn Ihr nun ganz hinunter scrollt steht da:

#declare milkshape_model = union {... usw...

Nun könnt Ihr das milkshape_model so stehen lassen oder auch in irgendeinen beliebigen Namen ändern.
Aber zurück zur anderen Datei, in welche Ihr nun folgendes einfügt:

object {
milkshape_model
}

ggf. müsst Ihr für milkshape_model den anderen Namen einfügen. Nun hat man das Model in der Szene.

Als nächstes fügt Ihr über das Menü insert/cameras/… eine Kamera in die Szene ein, das könnte dann so aussehen:

// perspective (default) camera
camera {
  location  <0.0, 2.0, -5.0>
  look_at   <0.0, 0.0,  0.0>
right     x*image_width/image_height
}

location ist die Position der Kamera in xyz-Koordinaten
look_at ist die Position auf die die Kamera zielt in xyz-Koordinaten

Mit den Koordinaten spielt Ihr nun so lange herum, bis das Model gut im Blickfeld ist - im Prinzip könntet Ihr jetzt schon rendern, aber aufgrund des nicht-vorhandenen Lichts, ist das eher weniger sinnvoll. :) Über das Menü insert/light sources/… könnt Ihr beliebig viele Lichtquellen einfügen, je nach dem wie Ihr es braucht.

Ihr solltet jetzt schon die grundlegende Funktionen von POV-Ray kennen - Es gibt natürlich noch weitere Funktionen und Effekte um das Endergebnis zu verschönern.

Viel Spass beim „rumprobieren“!

das ganze könnte am ende dann so aussehen :D (schlechte beispiele, natürlich ist noch viel mehr möglich!)

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Die Verwendung aller Dokumente einschließlich der Abbildungen ausschließlich zu nichtkommerziellen Zwecken. Verbreitung des Dokuments auf Speichermedien, (insbesondere auf CD-ROMs als Beilage zu Zeitschriften und Magazinen oder sog. "Mission-Packs" etc.) ist untersagt.
 
allgemeines_gamedesign/artikel/mit_milkshape_rendern.txt · Zuletzt geändert: 2008/04/09 13:57 von pogomeal